Vita

  • Geboren in München.
  • Studium der Völkerkunde und Europäischen Ethnologie in Marburg.
  • Magistra 1995: "Relativität von Fremdem und Vertrautem an einem Beispiel in Deutschland lebender Griechen".
  • 1995-1997 wissenschaftliche Mitarbeit am Forschungsprojekt "Ethnopsychoanalyse und Ethnoästhetik als Grundlagen einer komplexen Ethnographie zum Verständnis einer plurikulturellen Kontaktsituation".
  • 1997-1998 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hinterlandmuseum Schloß Biedenkopf.
  • 1998-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Vergleichende Kulturforschung (IVK) am Fachgebiet Völkerkunde der Philipps-Universität Marburg.
  • 2003 und 2005 Mitwirkung an der Verwirklichung des Bologna-Prozesses am IVK und am Institut für Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft durch Studiengangsentwicklung.
  • seit 2005 Studienkoordinatorin für den Bachelorstudiengang Vergleichende Kultur-und Religionswissenschaft sowie die Masterstudiengänge Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft, Religionswissenschaft und Völkerkunde am Institut für Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg.
  • Promotion 2006: "Mythen und Museum - Eine Ethnographie zur materiellen Kultur der 'Archaier'".

Veröffenlichungen in den Curupira-Schriftreihen

 
Schriftenreihe Curupira

Band 25: Alltägliche Athene? Antike Objekte und Mythen für ein ethnologisches Ausstellungskonzept - Experiment und Interpretation.