Curupira_shop
Startseite » Katalog » Curupira » Cur22 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Band 22 23,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Art.Nr.: Cur22
Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: 3-4 Tage
Band 22

Christian Häusler

 

Abweichung und Außenseitertum

Die Ngäbe West-Panamas im Spiegel von Norm und Devianz

Ethnologen haben sich seit jeher mit Außenseitern der von ihnen untersuchten Gesellschaften beschäftigt. Nicht selten waren es gerade die marginalen und abweichenden Vertreter einer fremden Kultur, die dem Ethnografen ein Gefühl von Nähe und geteiltem Verstehen geben konnten. Dennoch wurde der systematischen Untersuchung von Devianz und Außenseitertum innerhalb der Ethnologie bis in die Gegenwart nur eine geringe Aufmerksamkeit zuteil.
Christian Häusler versucht in Abweichung und Außenseitertum< diese Lücke zu schließen, indem er zunächst westliche Devianz-Theorien aus Psychologie, Medizin, Soziologie, Kriminologie und Ethnologie einer kritischen Betrachtung unterzieht und sie auf ihre interkulturelle Anwendbarkeit überprüft. Anschließend wählt er den kulturspezifischen Umgang mit Abweichung und Außenseitertum innerhalb der in Panama beheimateten Ngäbe zum Ausgangspunkt seiner ethnografischen Beschreibung eben dieser Kultur. Im Spiegel von Norm und Devianz werden die verschiedenen Lebensbereiche der Ngäbe untersucht und es entfaltet sich auf diese Weise Schritt für Schritt ein lebendiges Bild dieser indigenen Kultur.

Ausgehend von der These, der kulturspezifische Umgang mit Abweichung und Außenseitertum könne wichtige Erkenntnisse über eine Kultur als Ganzes zu Tage fördern, rücken abweichende Verhaltensweisen und marginale Lebensmodelle ins Zentrum des vorliegenden Buches. Zunächst erfolgt eine theoretische Annäherung an das Thema, verbunden mit der Präsentation und kritischen Bewertung eines breiten Spektrums wissenschaftlicher Devianz-Theorien. Anschließend wird anhand des konkreten ethnografischen Beispiels der im westlichen Panama beheimateten Ngäbe der in diesem Buch vertretene Ansatz präsentiert. Im Spiegel ihres kulturspezifischen Umgangs mit Abweichung und Außenseitertum werden verschiedene Lebensbereiche und kulturelle Institutionen wie Familie, Religion, Hexereiglaube oder die Beziehungen zu Weißen und Mestizen in den Blick genommen. Über die Erforschung des Abweichenden und Marginalen, wie sie hier amBeispiel der Ngäbe dargestellt wird, soll letztlich ein verstehender Zugang zu einer fremden Kultur ermöglicht werden, der die Brüche und Unebenheiten, die in allen menschlichen Gesellschaften auftreten, bewusst betont, statt sie in Form einer idealisierenden Beschreibung zu negieren.

2006, 447 Seiten, ISBN 3-8185-0430-x

 

 



Diesen Artikel haben wir am Freitag, 01. August 2008 in unseren Katalog aufgenommen.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Band 12

Stadt in Stücken

2002, 272 S., ISBN 3-8185-0342-7


23,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Band 5 Band 5

Ethnologie und Inszenierung - Ansätze zur Theaterethnologie

1998, 554 Seiten, ISBN 3-8185-0248-X


32,50 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Band 6 Band 6

Die Macht der Gegenstände – Menschen und ihre Objekte am oberen Xingú, Brasilien

1998, 245 Seiten, ISBN 3-8185-0258-X


21,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Band 20 Band 20
Grenzgänger zwischen Religion und Wissenschaft – Zu den vielfältigen Verflechtungen zwischen afrobrasilianischen terreiros und der sie erforschenden Anthropologie

2005, 427 Seiten, ISBN 3-8185-0414-8


22,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Band 21 Band 21

Geister in Diaspora – Haitianische Diskurse über Geschlechter, Jugend und Macht in Montreal, Kanada

2005, 455 Seiten, ISBN 3-8185-0415-6


23,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Band 16 Band 16

Our Native Thing – Studie zum Geschichtsbild Sanandresanos in der kolumbianischen Karibik

2004, 299 Seiten, ISBN 3-8185-0382-6


19,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.

   
Parse Time: 0.075s