Curupira_shop
Startseite » Katalog » Curupira Workshop » Ws4 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Band 4 16,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Art.Nr.: Ws4
Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: 3-4 Tage
Band 4

Ulrike Krasberg (Hrsg.)

Religion und weibliche Identität

Interdisziplinäre Perspektiven auf Wirklichkeiten

Religionen gehen über weltliches Geschehen hinaus indem sie es transzendieren. Die Identität von Frauen ist unter anderem durch ihre Position am Rande des sozialen Machtgefüges geprägt.
Die Tagungsbeiträge des Symposions „Religion und weibliche Identität“, die in diesem Buch versammelt sind, zeigen aus kultureller, historischer, religionswissenschaftlicher und künstlerische Sicht wie Frauen in verschiedenen Kulturen und Gesellschaften persönliche Stärke und Identität gerade aus ihrer gesellschaftlichen Marginalität gewinnen können, wenn diese mit religiöser Daseinbestimmung verbunden wird.

Das vorliegende Buch beinhaltet Beiträge zum Symposion 'Religion und weibliche Identität', welches 1998 an der Philipps-Universität Marburg stattfand. Die Autorinnen begegnen dem Thema der Veranstaltung aus kulturellen, religiösen, historischen oder performativen Perspektiven. Diese verschiedenen Herangehensweisen zeigen, daß Reli­gion nicht vorrangig ein Rückzugsgebiet aus dem Alltag darstellt, sondern auch Möglichkeiten zu einer kritischen Mitwirkung in sozialen Wirklichkeiten bietet. Überall in der Welt ist die Position der Frau am Rande des sozialen Machtgefüges. Diese marginale Stellung eröffnet ihr, aus einer religiösen Perspektive gesehen, eine persönliche und weibliche Identität zu entwik-keln, die auch Formen sozialer Macht beinhaltet. Die in diesem Buch vorgestellten Fallstudien entspringen verschiedenen Kulturen in Europa, Lateinamerika und Asien, innerhalb des Chri­stentums und des Islams.

1999, 324 Seiten, ISBN 3-8185-0261-7



Diesen Artikel haben wir am Freitag, 01. August 2008 in unseren Katalog aufgenommen.
   
Parse Time: 0.067s